skip to content

Wahlpflichtmodul III - Das Laborpraktikum (MN-B-WP III)

 

Das Laborpraktikum ist das dritte Modul im Wahlpflichtbereich Ihres Studiums. Sie können es daher erst absolvieren, wenn Sie bereits zum Wahlpflichtstudium zugelassen sind.

Während des Laborpraktikums sind Sie Teil einer Arbeitsgruppe und erhalten Einblicke in deren Methoden und Arbeitsabläufe. Sie werden mit den Anforderungen vertraut, die bei der Bearbeitung einer wissenschaftlichen Fragestellung und bei der (mündlichen und schriftlichen) Darstellung wissenschaftlicher Ergebnisse gestellt werden. So sind gut auf das nachfolgende Modul „Bachelorarbeit mit Abschlusskolloquium“ vorbereitet.

Die genauen Inhalte des Laborpraktikums werden von den betreuenden Dozierenden in Absprache mit den Studierenden festgelegt. Betreut werden können Laborpraktika von allen Dozierenden, die Sie auf der Liste der betreuungsberechtigten Hochschullehrer:innen finden.

Wir empfehlen, das Laborpraktikum in der gleichen Arbeitsgruppe zu absolvieren, in der auch die Bachelorarbeit geplant ist.

Das Laborpraktikum dauert sechs Wochen und wird mit 9 ECTS-Punkten kreditiert.

Prüfungselemente des WP III sind:

  • ein Protokoll über die Inhalte des Praktikums in Form einer wissenschaftlichen Arbeit

  • ein Referat in der Arbeitsgruppe zum Inhalt des Laborpraktikums

Zur Verbuchung der Leistungspunkte in KLIPS, reichen Sie den Nachweis per E-Mail beim BSc Prüfungsamt ein (biobachelor-pa@uni-koeln.de), spätestens bei Abgabe Ihrer Bachelorarbeit.

 

Fragen und Antworten zum Laborpraktikum