zum Inhalt springen

Hinweise zum Nachweis von Prüfungsunfähigkeit


Bei Prüfungsunfähigkeit ist spätestens eine Woche nach dem Prüfungstermin ein ärztliches Attest vorzulegen. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ("gelber Schein") ist nicht dasselbe wie ein Attest und wird daher nicht akzeptiert. Alternativ kann das Formblatt "Ärztliches Attest" verwendet werden, das auch Erläuterungen für den ausstellenden Arzt enthält..